Aktuelles:

                                                                                                                      22.10.2020

Liebe Eltern,

 

sicherlich sind auch Sie gespannt, wie der Schulstart nach den Herbstferien bei ständig steigenden Coronazahlen aussehen wird. Da wir gut durch die Zeit vom Sommer bis zum Herbst gekommen sind, wollen wir wenig am bestehenden System verändern. Das heißt unter Einbeziehung der neusten Vorgaben des Ministeriums vom 21.20.2020 sowie des Schulträgers:

 

-      Die Maskenpflicht im Schulgebäude sowie auf dem Schulgelände wird beibehalten. Im Klassenzimmer dürfen die Kinder die Masken absetzen. Wir empfehlen und wünschen uns aus Sicherheitsgründen, dass Ihre Kinder – wenn sie ihren Sitzplatz verlassen – wieder Mund und Nase bedecken.

-      Krankmeldungen sind wie gehabt vorzunehmen (eine Handlungsempfehlung können Sie dem Schaubild auf unserer Homepage entnehmen). Weiterhin gilt: Lieber einen Tag mehr zu Hause bleiben und dafür den Schulbetrieb für alle anderen aufrechterhalten! Auch die Lehrergesundheit ist für ein funktionierendes System unerlässlich und wird durch erkältete Schüler riskiert 😊

-      . Hygienevorschriften, wie regelmäßiges Händewaschen und/oder desinfizieren sind weiterhin unumgänglich.

-      Die Turnhallennutzung ist nach den Herbstferien im Klassenverband unter bestimmten Lüftungsbedingungen wieder möglich.

-      Die Klassenräume werden trotz kühleren Witterungsverhältnissen nicht nur während der Pausen gelüftet, sondern im 20 Minuten-Rhythmus. Ziehen Sie Ihr Kind bitte dementsprechend an. („Zwiebellook“ ist empfehlenswert. Das gilt auch für den Sportunterricht!)

 

Wir gehen davon aus, dass alle Beteiligten mit Sorgfalt und hohem Verantwortungsbewusstsein mit den Herausforderungen umgehen. Neben der Sorgfalt sind Zuversicht und Gelassenheit ebenso bedeutsam, damit wir die vor uns liegenden Aufgaben gemeinsam gut bewältigen.

 

Wir freuen uns, alle Kinder am Montag, den 26.10. gesund und munter wieder zu sehen. Bleiben auch Sie gesund und optimistisch!

 

 

Anke Schmidt, Rektorin                                      Nele Ecker, Konrektorin   

 

sowie das gesamte Team der Willi-Fährmann-Schule

 

06.10.2020

 

Verordnung der Bezirksregierung – Herbstferien

 

Liebe Eltern,

 

die erste Hürde von den Sommerferien bis zu den Herbstferien ist geschafft und

wir freuen uns, dass wir an unserer Schule scheinbar „coronafrei“ durch diese Zeit

gekommen sind. Dies sicher auch durch Ihr umsichtiges Verhalten.

 

Damit wir nach den Herbstferien wieder ebenso erfolgreich starten können, möchten

wir Sie auf eine Verordnung der Bezirksregierung aufmerksam machen:

 

Anlässlich der bevorstehenden Herbstferien wird darauf aufmerksam gemacht, dass

bei Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland sowohl von Schülerinnen und

Schülern als auch von Lehrkräften die Regelungen der Coronaeinreise – Verordnung

zu beachten sind. Die Liste der Risikogebiete wird durch das Robert-Koch –Institut (RKI) veröffentlicht. Klare Empfehlung für diese Herbstferien ist ein Urlaub in Deutschland.

Begibt man sich dennoch in ein Risikogebiet, so unterliegt man einer 14tägigen

Quarantäne sowie einer Meldepflicht beim Gesundheitsamt - genau nachzulesen

auf unserer Homepage.

 

Ansonsten erwarten wir spätestens in den Ferien neue Informationen des Ministeriums bezüglich des Sportunterrichts und ggf. weitere Anweisungen. Die Mund-Nasen-

Bedeckung werden wir bis zu den Herbstferien wie gehabt beibehalten. Über

Veränderungen informieren wir Sie zeitnah. Schauen Sie daher bitte regelmäßig auf

unsere Homepage unter der Rubrik „Aktuelles“.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen erst einmal erholsame Herbstferien und bleiben Sie gesund!

 

A.   Schmidt                                                              N. Ecker

Schulleiterin                                                             Konrektorin

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                           03.10.2020

Corona-Pandemie: Wichtige Informationen für Einreisende

 

Das Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich weltweit weiter aus. Deutschland konnte diese Pandemie bisher relativ gut bewältigen. Damit das so bleibt, gibt es strenge Vorschriften für Einreisende aus Staaten, die als Corona-Risikogebiete ausgewiesen worden sind.

 

Risikogebiete: Welche Staaten zu Risikogebieten erklärt werden, bestimmt das Robert Koch-Institut zusammen mit verschiedenen Bundesministerien. Entscheidend ist dafür insbesondere die Zahl der in den jeweiligen Ländern registrierten Neuinfektionen. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert, sie ist im Internet unter folgendem Link erreichbar: www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

 

Quarantäne: Sollten Sie sich in den 14 Tagen vor Ihrer Einreise nach Deutschland in einem der ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben, müssen Sie sich umgehend und auf direktem Weg in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, Ihrer Nachbarn und aller Menschen aus Ihrem Umfeld und ist leider unvermeidbar. Dabei spielt keine Rolle, ob Sie sich angesteckt haben oder nicht.

Während der Quarantäne ist es Ihnen nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch von Personen zu empfangen, die nicht Ihrem Hausstand angehören. Nur so kann es gelingen, die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Wichtig: Sie sind verpflichtet, das für Sie zuständige Gesundheitsamt umgehend telefonisch oder per E-Mail über Ihren Aufenthalt in einem Risikogebiet zu informieren. Adressen finden Sie im Internet unter https://tools.rki.de/plztool.

Bitte beachten Sie, dass ein Verstoß gegen die Quarantänepflicht teuer werden kann – in Nordrhein-Westfalen sind Geldbußen bis zu 25.000 Euro möglich.

 

Ausnahmen von der Quarantänepflicht: Sie können von der Pflicht zur häuslichen Quarantäne befreit werden, wenn der so genannte PCR-Test auf SARS-CoV-2 nachweislich negativ ausgefallen ist. Der Test muss allerdings maximal 48 Stunden vor Ihrer Einreise durchgeführt worden sein.

Sollten Sie erst nach Ihrer Einreise eine Testung vornehmen lassen wollen, kontaktieren Sie bitte das für Sie zuständige Gesundheitsamt. Bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses müssen Sie leider in Quarantäne bleiben.

Die Pflicht zur Quarantäne gilt im Übrigen nicht, wenn Sie sich auf der Durchreise befinden. Sie müssen Nordrhein-Westfalen jedoch direkt verlassen und dürfen hier nicht übernachten.

 

Verdacht auf Erkrankung: Zu den Symptomen einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zählen insbesondere Fieber, neu aufgetretener Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust und Atemnot. Sollten Sie diese Anzeichen für eine Erkrankung haben, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117.

 

Weitere Informationen – auch zur Corona-Einreiseverordnung mit weiteren Details und Ausnahmeregelungen – finden Sie auf der Internetseite www.mags.nrw/coronavirus.

 

01.09.2020

Leitfaden

 

Liebe Eltern,

 

da viele Eltern jetzt mit Beginn der herbstlichen Erkältungszeit verunsichert sind, wann sie Ihr kränkelndes Kind zu Hause lassen sollen oder wann sie ein Attest brauchen, möchten wir Ihnen hiermit einen kleinen Leitfaden geben:

-       Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW formuliert es wie folgt: dass eine Schülerin oder ein Schüler mit dieser Symptomatik (einfacher Schnupfen) ohne weitere Krankheitszeichen oder Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden soll. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung (Arzt) zu veranlassen.

-       In Coronazeiten wie diesen bedeutet das: Lieber einmal einen Tag mehr zu Hause bleiben, als die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs für alle zu gefährden! Im neuen gelben Hausaufgabenheft vorne können Sie eintragen, welche Mitschülerin oder welcher Mitschüler die Arbeitsmaterialien für Ihr Kind mitnimmt, so dass es den versäumten Unterrichtsstoff zu Hause in Ruhe nachholen kann.

-       Genauer ist alles auf folgender Seite des Schulministeriums nachzulesen: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung (siehe auch Rückseite dieses Briefes)

 

Zur Maskenpflicht gibt es Folgendes zu vermerken:

-       Für die Grundschule hat sich mit den neuen Bestimmungen zum 01.09.2020 nichts verändert. Ihre Kinder kommen mit Maske in die Schule und dürfen diese am Sitzplatz sowie im Sportunterricht ablegen.

-       Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass Ihr Kind täglich an die Maske denkt. Sinnvoll ist es, eine Ersatzmaske aus Papier im Tornister zu verstauen, denn es kommt immer wieder vor, dass die Kinder Ihre Stoffmaske zu Hause vergessen.

 

Ansonsten freuen wir uns, dass wir wieder so gut in den Schulalltag gestartet sind und Ihre Kinder sowohl das Hände waschen als auch das Maske tragen so verantwortungsvoll umsetzen. Wir hoffen, dass zunächst bis zu den Herbstferien alles weiter „glatt läuft“ und danken für die gute Zusammenarbeit und den respektvollen Umgang.

 

Mit fast schon herbstlichen Grüße

 

A.    Schmidt                                                                                N. Ecker

 

Schulleiterin                                                                               Konrektorin

 

 

 

                                                                                                                   26.08.2020  

Die Willi-Fährmann-Schule

lädt zur Anmeldung

Ihres Kindes ein!

 

 

Liebe Eltern,

 

bedingt durch Corona entfällt der Tag der Offenen Tür an unserer Schule in diesem Jahr. Zu Ihrer Information haben wir deshalb den beiliegenden Flyer entwickelt. Besuchen Sie auch gerne unsere Homepage (www.willi-faehrmann-schule.de).

Sollten Sie dennoch Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne telefonisch oder per Mail.

 

Zur Anmeldung Ihres Kindes vereinbaren Sie telefonisch einen festen Termin!

Zur Schulanmeldung bringen Sie bitte folgendes mit:

 

  • Ihr zukünftiges Schulkind mit nur einem Erziehungsberechtigten
  • den Anmeldevordruck der Stadt Düsseldorf (von beiden Erziehungsberechtigten    unterschrieben)
  • die Geburtsurkunde Ihres Kindes - falls Sie keinen Anmeldevordruck von der Stadt erhalten haben
  • eine Mund- und Nasenbedeckung für alle Erwachsenen

 

Zur Anmeldung kommen Sie bitte – auch wenn Sie Ihr Kind für Hellerhof anmelden wollen – in unsere Verwaltung in die Ricarda-Huch-Str. 1.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

 

Anke Schmidt          Nele Ecker                & das gesamte Team

 

Schulleiterin            Konrektorin                   der Willi-Fährmann-Schule

 

 

 

 

Anmeldungen der Schulanfänger

Dienstag     06.10.,

Mittwoch     07.10.,

 

Donnerstag 08.10.,

15.00 h bis 18.00 h

11.00 h bis 13.00 h

15.00 h bis 18.00 h

11.00 h bis 13.00 h

 

in unserer Verwaltung Ricarda-Huch-Str. 1

Bitte vereinbaren Sie vorab ab dem 28.09. telefonisch einen Termin!

 

Tel.: 0211/709929

 

 

E- Mail: gg.ricardahuchstr@schule.duesseldorf.de

 

Bürozeiten:

 

Montag

 

 

Dienstag

 

Mittwoch

 

Donnerstag

 

07.30 Uhr bis 13.00 Uhr

13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

 

08.15 Uhr bis 14.00 Uhr

 

07.30 Uhr bis 13.15 Uhr

 

07.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Willi-Fährmann-Schule

Ricarda-Huch-Str. 1

40595 Düsseldorf-Garath

 

Dependance

Ingeborg-Bachmann Str. 31

 

40595 Düsseldorf-Hellerhof

 

 

DANKE...

 

 

... an alle Kinder, die uns ihre schönen Regenbogenbilder gemalt haben. Wir haben uns über jedes einzelne Bild sehr gefreut!

 

 

An unserem Standort in Garath

 

 

An unserem Standort in Hellerhof

 

 

Liebe Eltern,

 

wenn Sie auf Grund von Corona mit Verdienstausfällen konfrontiert sind und nun über ein sehr geringes Einkommen verfügen, haben Sie seit dem 01. April die Möglichkeit einen Notfall-Kinderzuschlag zu beantragen. Dies geht ganz einfach online.


Über den folgenden Link können Sie sich zum Notfall-Kinderzuschlag informieren, prüfen ob Sie anspruchsberechtigt sind, sowie online einen Antrag ausfüllen und abschicken.

https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin Gesundheit und alles Gute!

 

  

 

Terminplanung Schuljahr  2020/2021

Stand: 16.09.20

           

 

August/September

 

 -Einschulung                                            13.08.20     Gottesdienst 8.30 h

Feier 9.15 Uhr GA/11.00 Uhr HH

-Übergabe „Lesetüte“ Klasse 1                ?                  GA 10.15 Uhr/HH 11.00 Uhr

-1. Klassenpflegschaft                              bis 03.09.20

-Schulfotograf Herr Diederich für Kl. 1     09.09.20        8.15 Uhr in GA danach HH

-1. Schulpflegschaftssitzung                    10.09.20        19.30 Uhr      Turnhalle                  GA

-Schulkonferenz                                        verschoben auf Dez.          Turnhalle                  GA

-Tag der offenen Tür                                  entfällt

-1. Feueralarm                                           29.09.20        9.00 Uhr GA/9.30 Uhr HH

 

Oktober

 

 -Schulzahnarzt                                            ?                     Kl. 1-4 9.00 Uhr GA

                                                                     ?                     Kl. 1-4 9.00 Uhr HH

-Anmeldung Schulneulinge                          05.10.20-08.10.20               Verwaltung            GA

-Herbstferien                                              10.10.20-25.10.20

                                                             

November

 

-päd. Tag                                                      ?                     9.00-16.00 Uhr Lernplattform       GA

                      

-St.Martin (Zug HH)                                      ?  06.11.20     Schulhof   HH

-Vorlesewoche Kita/Schule                         Termine werden individuell abgesprochen

-Info-Abend Kl. 4 weiterf. Schulen              online über Stadt Düsseldorf Seite

-Elternsprechtag Kl. 4                                 Woche vom 16.11.-20.11.20

 

-„Mein Körper gehört mir“                            23.11.20 Kl. 3+4      Turnhalle  GA

 

                                                                    30.11.20

  

Dezember

 

 -„Mein Körper gehört mir“                          07.12.20 Kl. 3+4      Turnhalle  GA

-Lesekino                                                    06.12.20        von 10.15-11.00 Uhr GA/HH       

-Weihnachtsferien                                    23.12.-06.01.20

 

Januar

 

-Zeugniskonferenz                                     13.01.21             Lehrerzimmer             GA

 

-Zeugnisausgabe                                       29.01.21

 

Februar

 

 -Karnevalsfeier in den Klassen                 11.02.21 Altweiber 

 -bewegliche Ferientage                            12.02./15.02.21  Freitag nach

   Altweiber/Rosenmontag

 

März

  

-päd. Tag                                                      ?         

-Osterferien                                                29.03.-10.04.21   

 

April    

 

 -Lesung Guido Kasmann Kl. 4                   20.04.21        8.45 Uhr im Leseraum HH

-päd. Tag OGS                                            ?                    Lehrer vertreten OGS

-Vera Kl.3                                                     22.04.21        Deutsch

                                                                     27.04.21        Deutsch

                                                                     30.04.21        Mathematik

Mai

 

-Studientag (Lehrerausflug)                        ?                   keine Schule

-Singpausenkonzert                                  04.05.21        HH

                                                                  05.05.21        GA

-2. Feueralarm ohne Ankündigung

-beweglicher Ferientag                             14.05.21        Fr. nach Christi Himmelfahrt

-Schulpflegschaftssitzung                         20.05.21        19.30 Uhr      Turnhalle                  GA

-Pfingsten                                                  24.05.-25.05.21

 

Juni

 

-beweglicher Ferientag                             04.06.21        Fr. nach Fronleichnam

-Zeugniskonferenz                                    09.06.21        Lehrerzimmer             GA

-Schulkonferenz                                        10.06.21        19.30 Uhr      Turnhalle       GA

-Kitabesuche                                             Termine werden individuell abgesprochen

-Info-Abend Schulneulinge                        17.06.21        19.30 Uhr      Turnhalle                    GA

-Lesewettbewerb                                       28.06.21        Turnhalle     9.00-10.00 Uhr           GA

-Zeugnisausgabe                                       30.06.21 

 

Juli

 

-Elternsprechtag zum Zeugnis                   01.07.- 02.07.21

-Abschlussfeier Kl. 4                                  01.07.21      

 

 

 

Sommerferien !!! (03.07.-17.08.21)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere neue Ausgabe

der Willi-Zeitung ist da!!!

Viel Spaß beim Lesen... 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,

Sie sind herzlich zum Elterncafe eingeladen!

 

Wann? Montags 8:15 bis 9:45 Uhr (14 tägig)

Wo?     In der OGS-Küche

 

Wir freuen uns auf Sie!!!

 

 


Liebe Eltern,

 

die Willi-Fährmann-Infopost ist da. Wie immer an dieser Stelle möchten wir Veränderungen im Kollegium bekannt geben. Wir freuen uns, dass wir alle Klassenlehrerstellen nach den Sommerferien besetzen konnten. Klasse 1a Frau Gerling, Klasse 1c Frau Rullof, Klasse 2a Frau Harder, Klasse 2c Frau Zingsheim, Klasse 3a Frau Maya, Klasse 3c Frau Huber, Klasse 4a Frau Wohter, Klasse 4b Frau Erdogan, Klasse 4c Frau Lassalle. Außerdem unterstützt uns Frau Michalak als Sonderpädagogin und Frau Hampel, Frau Hanfland, Frau Kuchta, Frau Röttgen, Frau Stutz,  und Herr Hamälainen als Fachlehrerinnen und Fachlehrer. Frau Mülker ist bei uns als Schulsozialarbeiterin tätig.

 

Dank der Unterstützung des Fördervereins konnten wir auch am Ende des letzten Schuljahres unsere traditionelle Autorenlesung für die 4. Klassen anbieten. Herr Guido Kasmann hat die Kinder mit seinen Geschichten sehr begeistert. Hierfür einen herzlichen Dank!

Auch der Lesewettbewerb wurde wieder mit einer Bücherspende des Fördervereins bedacht.

 

Nicht zu vergessen der große Schulausflug ins „Irrland“! Kinder und Lehrer waren begeistert und hatten einen tollen Tag bei bestem Wetter!

 

Auch unser Sportfest war dank vieler Helfer eine gelungene Aktion! Wir konnten viele Sieger- und Ehrenurkunden vergeben.

 

Nun freuen wir uns auf die nächsten Aktivitäten! Wir starten mit dem St. Martinssingen am 08.11.18 von 17.00-18.00 Uhr auf dem Schulhof in Hellerhof. Am 06.12.18 geht es dann mit dem Lesekino an beiden Standorten weiter. (Elternbriefe folgen!)

 

An dieser Stelle möchten wir noch mal darauf hinweisen, dass Sie jederzeit dem Förderverein beitreten und durch Ihre Mitgliedschaft viele Aktivitäten und Anschaffungen für unsere Kinder unterstützen können. Wir suchen auch immer Unterstützung im Vorstand! Sprechen Sie uns gerne an!

 

Zum Schluss wünschen wir allen Beteiligten eine schöne und sonnige Herbstzeit!

 

 

 

Liebe Schulgemeinde,

 

im Alter von 87 Jahren ist unser Namensgeber Willi Fährmann am Donnerstag, den 25.05.2017 verstorben.

 

Wir sind sehr traurig.

Wir kannten ihn.

Wir mochten ihn und er war unseren Kindern eine Inspiration.

 

Seit wir beschlossen hatten, unsere Schule nach Willi Fährmann zu benennen, hatten wir Kontakt zu ihm. Er besuchte uns einmal im Jahr.

In den ersten Klassen stellte er sich vor. Er erzählte den Kindern von seiner Großmutter, die ihm das Geschichten erzählen beigebracht hatte. Durch seine Art fand er schnell Kontakt zu den Kindern. Sie liebten die Geschichten vom Wackelzahn, der weg musste, vom Hamster Leo und seinem Geheimversteck, von Fußballern, Dinos und Piraten. Er nahm sie ernst und das merkten sie.

In den vierten Klassen las er aus einem seiner Bücher vor. Auch hier merkte man ihm an, dass er einen Draht zu den Kindern hatte. Sie hörten ihm gebannt zu und ließen sich von ihm mitnehmen in die Welt von Isabella Zirkuskind oder dem überaus starken Willibald. Er faszinierte sie auch durch seine Zeichnungen, die er schnell an die Tafel malte oder in die Bücher, wenn er sie signierte.

Er stellte sich ihren Fragen und sprach mit ihnen so, dass sie ihn auch verstehen konnten.

Als es ihm zu beschwerlich wurde, hörten seine Besuche auf, aber diejenigen, die ihn erlebt haben, werden das nicht vergessen.

 

Willi Fährmann hinterlässt eine Lücke. Wer wird jetzt Sagen auf für Kinder verständliche Weise nacherzählen und weltpolitische Themen so aufbereiten, dass Kinder sie lesen können? Was uns bleibt, sind seine Figuren, seine Bücher, seine Geschichten.

 

Wir werden ihn nicht vergessen!